zurück zurück Norwegen +  Schweden (Zusammenfassung)
“Viele” Reisen führten uns nach Skandinavien. Das begann schon, als wir 1976 per Auto das erste Mal zum Lachs-Fi- schen an den Laerdal reisten. Für die folgenden Besuche dort, benutzte ich das Flugzeug, und Mietwagen ab Oslo. Ab 2001 bis 2008 sind dann wir mehrfach, meist in der Vor-Saison, mit dem Wohnmobil in Schweden und Norwegen gewesen. Ich habe bewusst immer eine neue Anreise-Route gewählt und wir haben alles ausprobiert: Fähre ab Hirts- hals nach Larvik, oder über die beiden grossen Brücken Store-Belt und Oeresund, oder die Vogelflug-Linie  Femarn- Rödby-Helsingborg, oder eine Kombinaton davon. Auch bei der Anreise aus der Schweiz nach Hamburg habe ich variiert. 1976 nahmen wir den Autozug von ausserhalb Basel bis nach Hamburg. Oder entlang des Rheins nach Norden, mit Abstecher an die Mosel (SOG-Einbau) und von da nach Hamburg, oder über Stuttgart-Würzburg-Kassel-Hannover-nach HH. Oder auf dem Rückweg, über Lübeck-Ost- seebad Boltenhagen (was für eine Enttäuschung)-Wismar-westl. um Berlin herum, -Leibzig, -Hof, -München-Lin-dau.
1976, zum Lachsfischen an den Laerdal (Sognefjord) Route: Autozug Lörrach-Hamburg, Hirtshals (DK), Fähre nach Larvik (N), Oslo, über Gol und Hemsedal nach Laerdal
Scandinavien-Reise 2008 Route: Zürich-Hamburg-Vogelflug-Linie (Fehman-Fähre nach Dänemark-Fähre Helsingör (DK) nach Helsingborg (S)). Dann auf der E-45 (Inlandvägen) in den Norden. Zuerst nach Tannäs im Jämtland, dann weiter nach Arjeplog, dann über die 95 zum Polarkreis und nach Norwegen zur E-6, dann nach Fauske und Bodö. Dann alles der RV-17 (Küstenstrasse) südwärts folgend, Richtung Trondheim. In Namsen nach Overhalla zur “Björa”. Dann nach Grong, dann nach Röros und weiter südlich nach Trysil. Dann nach Karlstad (S) und Göteborg (S) und weiter Richtung Schweiz.   .
Zwischenübernachtung in Stege, Insel Moen (DK)
Farö-Brücke + Insel Moen (DK)
N-84-Tannäs, zum NP. Rogen hinauf. Am Strassenende.  (http://www.grenselandet.no/de/neun-geschuetzte-naturgebiete/rogen)
Am Landögssjön-See
Am vorderen See-Ende, bei Landön (an N-340)
“Badplats” Nähe Vilhelmina und Lövliden
Von der R-95 zur RV-77 (Grenzübertritt von Schweden nach Norwegen)
Rognan
Bodö
Bodö
Auf der RV-17 (Kystriksveien) südwärts
Die Küstenstraße Fv17 (Fylkesvei 17) verläuft zwischen Steinkjer und Bodø nahe bzw. direkt an der norwegischen Atlantikküste. Die Strasse führt durch die Land- schaften Namdalen, Helgeland und Salten. Zahlreiche Tunnel und sechs Fähren werden benötigt, um die 650 km zu überwinden. Der Polarkreis wird dabei auf der Fähre Kilboghamn-Jektvik überquert. Der Fv17 ist eine Alternative zur E6 auf der Fahrt nach Norden zu den Lofoten oder dem Nordkap, wegen der landschaftlichen Schönheit, aber auch ein eigenständiges Reiseziel. Der Fv17 ist durchweg asphaltiert, als Touristenstrasse ausgebaut und auch für Fahrräder geeignet. Der für Fahrräder gesperrte Svartisentunnel kann mit einer siebenten Fährüberfahrt umfahren werden.
von Steinkjer, südwärts quer durch Norwegen, nach Trysil an die “Trysilelva”, fast an der schwedischen Grenze.
Auf allen früheren Reisen habe ich mit Video-Kameras gefilmt. Erst auf dieser Reise 2008 habe ich mit einer Digital-Kamera Pana- sonic Lumix DMC-FZ 18, Digital-Bilder aufgenommen
Verlade-Bahnhof Lörrach
unterwegs
Entlade-Bahnhof Hamburg
Hirtshals
Ferry
Oslo, Zentrum
zum Beat gehörende Lodge am Laerdal
Oeresund-Brücke
Begegnung unterwegs
SP
Kirche von Arjeplog
“Mitternacht-Sonne”
um fast 22 Uhr
“Beinbruch-Land” unter- und über-wasser
“mein” SP in Arjeplog
Saltstraumen-Brücke
Mittsommer-Fest
an der RV-17
an der RV-17
an der RV-17
an der RV-17
an der RV-17
an der RV-17
Fischen in Trysil, an der Trysilelva
Wegweiser zum “Fischer-Parkplatz” am Wasser, eignet sich meist auch für WoMo
Gegenüber dem Waldweg zum Parkplatz
Für die Reisen 1976 und 2001 gäbe es auch einen Video-Film in .mp4